Unsere realisierten Kundenprojekte
im Bereich Pharmaanwendungen

Abbildung Steril- und Partikelfilter

Steril- und Partikelfilter

Anforderung

Es sollte ein Partikel- und Sterilfilter mit möglichst großer wirksamer Filterfläche für die Entnahme von Wirkstoffen aus Beutelsystemen bzw. Vials entwickelt und hergestellt werden. 

Lösung

Durch die Kombination von zwei Spritzgussteilen wurde die Anforderung erfüllt. Das Oberteil nimmt den Spike auf; das Unterteil die LuerLockverbindung. Der Kunde kann zwischen hydrophober und hydrophiler Filtermembran wählen.

Abbildung Implantationskanüle und Trokar

Implantationskanülen

Anforderung

Für die Bayer HealthCare AG wurde eine spezielle Trokar-Kanüle für die Implantation eines Depot-Medikamentes entwickelt.

Lösung

Es wurde ein spezieller Stößel zum einfachen Ablegen des Implantats unter der Haut entwickelt. Das ergonomische Design des Kanülenhalters sowie die spezielle Schliffgeometrie und Markierung erleichtern die Anwendung.

Abbildung eines Applikator/ Applikations Systems

Applikator / Applikations-System

Anforderung

Entwicklung und Herstellung einer Applikator-Kanüle und eines Applikators als Implantationsinstrument für ein Depot-Medikament.

Lösung

Der ergonomisch gestaltete Applikator vereinfacht die Ablage des Implantates. Eine spezielle Sicherung verhindert ein versehentliches Auslösen der Implantatablage und gewährleistet ein sicheres Fixieren. Die Implantation ist schnell, unkompliziert und für den Patienten minimal invasiv.


Abbildung Nadel und Kanülenkomponenten für Dosiersysteme

Komponenten für Dosiersysteme

Anforderung

Die Medizintechnik und Pharmaindustrie benötigt systemspezifische Edelstahlkomponenten für die sichere Funktion ihrer Dosiersysteme.

Lösung

sfm stellt Edelstahlkomponenten für verschiedenste Dosiersysteme her. Zum Produktprogramm gehören sowohl Komponenten für die fragmentationsarme und rückstandsfreie Penetration von Gummisepten in Vials als auch Stechhilfen für Medikamentenkapseln.

Abbildung Doppelendkanüle

Doppelendkanüle

Anforderung

Für den Medikamententransfer bzw. die Anmischung von pharmazeutischen Produkten sollen zwei Vials mit minimalem Aufwand verbunden werden. 

Lösung

Die von sfm entwickelten und hergestellten Doppelendkanülen sind in vielen Anwendungsbereichen ein etabliertes und geschätztes Produkt. Der optimierte Herstellungsprozess ermöglicht eine besonders ökonomische Anwendung ohne Kompromisse hinsichtlich der geforderten Qualität.